Terms & Privacy

To use the CLOU5 platform you have to accept the following privacy terms

 

GERMAN VERSION

 

GENERAL TERMS AND CONDITIONS OF BUSINESS CLOU5
TERMS AND CONDITIONS
DATA PROTECTION POLICY

 

GENERAL TERMS AND CONDITIONS OF BUSINESS CLOU5

General terms and conditions of business for the Internet platform “Clou5”, operated by CLOU5 GbR represented by the networks


BalticNet-PlasmaTec e.V.
Brandteichstr. 20
17489 Greifswald
http://www.balticnet-plasmatec.org/


Food-Processing Initiative e.V.
Ritterstr. 19
33602 Bielefeld
http://www.foodprocessing.de/
 

InnoZent OWL e.V.
Das InnovationsZentrum für Internettechnologie  und Multimediakompetenz
Technologiepark 11
33100 Paderborn
http://www.innozentowl.de
 

hereinafter referred to as Clou5.

 

I. Scope of application

These general terms and conditions of business shall apply to all contracts concluded between the subscriber and Clou5. In addition, the terms and conditions of use for use of the services offered on the platform Clou5.net shall apply. By using the services offered on the Internet platform Clou5, the subscriber expressly accepts these terms and conditions of business as amended from time to time. Any terms and conditions of the subscriber are hereby expressly objected to. The principle that individual agreements shall take precedence shall remain unaffected hereby.

Subscribers within the meaning of these terms and conditions are networks, i.e. organizations, which are organized as a legal person or corporate body under public law and which have a certain number of members or cooperative enterprises that are organized under such organization.

 

II. Prices and terms of payment

1. Upon conclusion of the contract the subscriber shall be obliged to pay the agreed registration fee plus value added tax at the statutory rate from time to time in force, which currently stands at 19%.

2. In addition, Clou charges an annual fee plus value added tax at the statutory rate from time to time in force, which currently stands at 19%. In the event of a registration in the course of a year this fee is charged on a pro rata basis, calculated from the date of registration until 31 December; thereafter, the fee will be charged annually for the period from 1 January to 31 December.

3.  The fees pursuant to nos. 1 and 2 above shall be paid by bank transfer after invoicing. The invoice will be sent via email. The registration fee and the annual fee shall be payable in addition to any transfer costs that may arise.

4. In the event of a delayed payment by the subscriber, German statutory provisions regarding default (Verzug) shall apply. Pursuant to section 288 German Civil Code (Bürgerliches Gesetzbuch – BGB), the interest rate is 8% points above the base rate per annum. In addition, reference is made to the consequences of continued payment delay in accordance with clause VII.3.

5. The subscriber shall only be entitled to set off any payment claims if his counterclaims against Clou5 have been upheld and declared unappealable by a court of law, or if such counterclaims are uncontested or have been accepted by Clou5.
Moreover, the subscriber shall not have any retention rights if the counterclaims asserted by him are contested by Clou5.

 

III. Services rendered and contractual obligations

1. Upon conclusion of the contract Clou5 will provide 125 user accounts to the subscriber for the course of the contractual term. The subscriber will be granted administrator rights for his network accounts – i.e. he will be able to administer these at his discretion, to distribute them to his staff, network members and their staff as well as to experts, or to suspend them. 

2. If the subscriber becomes aware of any breaches of the terms and conditions of use or of any statutory regulations by users, the subscriber undertakes to arrange for the necessary and appropriate measures to be taken, e.g. issuing a warning or suspending the account. If he becomes aware of particularly serious cases, in particular cases that may be subject to criminal proceedings, Clou5 reserves the right at its reasonable discretion to suspend user accounts in the interest of safety and in order to prevent further breaches.

3. In the event of a termination (see clause V.), the subscriber shall notify users in good time, i.e. no later than 10 weeks before expiry, about the upcoming termination of the contract and the corresponding suspension of accounts administered by the subscriber.

 

IV. Availability, warranties and liability

1. The platform is available to users 24 hours a day. Clou5 guarantees an availability of the website of 98% on an annual average.

2. Clou5 is not liable for any unforeseen technical defects or other outages, which result in the site being non-accessible and which are not within the sphere of responsibility of Clou5 (force majeure, third party fault, what are commonly known as DoS attacks from the Internet, etc.). Accessibility may, however, be restricted due to essential technical maintenance work. Insofar as this is foreseeable regular work, Clou5 will announce such work with a reasonable lead time of at least 14 days and will notify subscribers of the period of restricted accessibility. No such announcement need be made in the event of disruptions which require immediate action. Immediate action is always required if the safety of the site operation, the maintenance of the integrity of the site, in particular the avoidance of serious disruptions of the site, of the servers, of the software or of stored data render this necessary.

3. Any liability of Clou5 for the unavailability of the service is excluded. This shall not affect the unlimited liability for damage arising from injury to life, limb or health as well as other damage caused by a negligent breach of duty by Clou5 or an intentional or negligent breach of duty by a legal representative or vicarious agent. Unlimited liability shall also apply in the event of a breach of cardinal contractual obligations, i.e. such contractual obligations on whose fulfilment the subscriber relies and is entitled to rely. Moreover, liability shall be limited to such damage as may typically occur in the context of the transactions which form the basis for these terms and conditions.

4.  Clou5 ensures the transmission and exchange of data via the platform as per the state of the art. Clou5 is not liable for any damage arising from misuse of data by third parties, unless this is due to the fault of Clou5. 

 

V. Term and termination

1. The term of the contract shall be subject to individual agreement between the parties.

2. Unless the contract is terminated by either party giving 3 months’ notice before the expiry of the agreed term, it shall be extended for one year at a time.

3. Each party shall have the right to terminate the contract without notice for good cause. According to section 314 German Civil Code, good cause is deemed to exist if, in due consideration of all facts of the individual case and weighing the interests of both parties, the party terminating the contract cannot be expected to continue the contractual relationship up to the agreed termination date or until the expiry of a period of notice.

Clou5 has good cause to terminate the contract if, despite having been granted an additional time extension, the subscriber fails to meet his payment obligation. In the event of an ongoing payment default, Clou5 has the right to delete the account of the subscriber and to permanently exclude the subscriber from the platform. Such deletion also extends to all user accounts who have gained access to the Clou5 platform via such subscriber.

There shall be no refund of previously paid fees in this event.

 

VI. Use of data after termination

1. In the event of a termination following due and proper notice, upon expiration of the contractual term Clou5 will suspend all user accounts associated with the subscriber.

2. Groups that have been managed and/or used solely by users associated with the subscriber will be removed from the platform by Clou5. Clou5 will retain this data for purposes of a possible preservation of evidence and inspection for the subscriber and his associated users by way of a back-up for a further 12 months. Thereafter, the data will be finally deleted. The subscriber and his associated users shall be entitled to inspect the data following the submission of a written statement detailing a compelling reason, proof of which – if necessary – shall be provided by way of appropriate records and documents at the reasonable discretion of Clou5. If a user requests an inspection, Clou5 will inform the subscriber about this in order to prevent an improper use.

3. Where any users associated with the subscriber were registered in other subscribers’ groups, their names will be rendered anonymous following the expiry of the contractual term. The written contributions of these users will remain available on the Clou5 website. They will be deleted by Clou5 at its reasonable discretion if the user demonstrates a compelling reason for their deletion in writing, e.g. the protection of business or trade secrets.

 

VII. Changes

In the event of current contracts, any changes to these terms and conditions of business will be offered in text form to subscribers 6 weeks prior to their proposed effective date. The consent of the subscriber shall be deemed granted if the subscriber does not object by the effective date to the change taking effect. This deemed consent by silence shall only apply if, when submitting the proposed changes, Clou5 makes reference to this provision. If the subscriber objects, both parties shall have a right of termination pursuant to clause V.3.

 

VIII. Miscellaneous

1. The contractual relationship between Clou5 and the subscriber as well as the terms and conditions of business from time to time in force shall be subject to the law of the Federal Republic of Germany. The applicability of the UN Sales Convention shall be excluded.

2. The exclusive legal venue shall be the court of the registered office of Clou5 provided that the subscriber is a merchant (Kaufmann) within the meaning of the German Commercial Code (Handelsgesetzbuch – HGB) or a corporate body under public law. Clou5 has the right to also bring proceedings at the registered office of the subscriber.

3. ´╗┐Should individual provisions of this contract be wholly or partially legally invalid or cease to be legally valid at a later date, this shall not affect the validity of the remaining provisions of the contract. The invalid provision shall be replaced by the statutory provision.

 

TERMS AND CONDITIONS

Terms and conditions of use for the Internet platform “Clou5”, operated by CLOU5 GbR represented by the networks


BalticNet-PlasmaTec e.V.
Brandteichstr. 20
17489 Greifswald, Germany
http://www.balticnet-plasmatec.org/


Food-Processing Initiative e.V.
Ritterstr. 19
33602 Bielefeld, Germany
http://www.foodprocessing.de/
 

InnoZent OWL e.V.
Das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz
Technologiepark 11
33100 Paderborn, Germany
http://www.innozentowl.de
 

hereinafter referred to as Clou5.

 

I. Scope of application

These general terms and conditions of use apply to the use of the services, offered on the Internet platform “Clou5”, by users. Clou5 is a platform that is targeted at networks and their members in the field of technology development and that aims to offer them an opportunity for mutual technical exchange as well as a means of searching for appropriate experts. Users for the purpose of these terms and conditions are the employees of the networks, their member companies and their employees, as well as external experts who are participating in Clou5 at the invitation of the networks.

By registering and using the services offered on the Internet platform Clou5, the user expressly accepts these terms and conditions as amended from time to time.

 

II. Use of the platform

1. Users are able to create a user profile. Since confidential information can be exchanged in the individual groups and the best possible transparency is to be ensured for the participants, users are obliged to specify their real name, i.e. their full first name and surname, when creating a profile. Clou5 reserves the right, once it becomes aware of such circumstances, to exclude members with anonymous or fake identities from using the platform. User accounts are not transferable and must not be made available to third parties. Clou5 has the right at any time to require proof of the accuracy of the information.

2. In accordance with the statutory provider identification, in addition to the real name the details that are mandatory according to section 5 German Teleservices Act (Telemediengesetz – TMG) i.e. contact details and other legally required information (Impressum) – are to be provided in the user profile. Any further information is provided voluntarily, cf. the data protection policy.

3. Under their user profile users can comment on other users’ posts, join groups and add other components supplied for the user interface (widgets) to their profile and use them.

 

III. Use of data after end of contract/deletion of account

1. Once a network ceases to participate in Clou5, all users associated with such network as well as their profiles will be removed from the Clou5 platform. The same applies to groups that only comprise users of one network.

2. Clou5 will retain this data for purposes of a possible preservation of evidence and inspection for the network in question and its associated users by way of a back-up for a further 12 months. Thereafter, the data will be finally deleted. The network and its associated users may be entitled to inspect the data following the submission of a written statement detailing a compelling reason, proof of which, if necessary, at the reasonable discretion of Clou5, shall be provided by way of appropriate records and documents. If a user requests an inspection, Clou5 will inform the network in question about this in order to rule out any improper use.

3. Contributions of users in public groups remain visible after participation in the network ceases, but the names of users will be rendered anonymous. The same shall apply to contributions in closed networks. These contributions will be deleted by Clou5 at its reasonable discretion if the user demonstrates a compelling reason for their deletion in writing, e.g. the protection of business or trade secrets.

 

IV. External experts accounts

Group Admins have the ability to invite external experts into groups. External expert users only ever have access to a group/groups, into which they have been invited. External experts can neither create profiles nor use any other components of the user interface or comment on contributions of users outside of their allocated groups.

 

V. Availability, warranties and liability

1. The platform is available to users 24 hours a day. Clou5 guarantees an availability of the website of 98% on an annual average.

2. Clou5 is not liable for any unforeseen technical defects or other outages, which result in the site being non-accessible and which are not within the sphere of responsibility of Clou5 (force majeure, third party fault, what are commonly known as DoS attacks from the Internet, etc.). Accessibility may, however, be restricted due to essential technical maintenance work. Insofar as this is foreseeable regular work, Clou5 will announce such work with a reasonable lead time of at least 14 days and will notify subscribers of the period of restricted accessibility. No such announcement need be made in the event of disruptions which require immediate action. Immediate action is always required if the safety of the site operation, the maintenance of the integrity of the site, in particular the avoidance of serious disruptions of the site, of the servers, of the software or of stored data render this necessary.

3. Any liability of Clou5 for the unavailability of the service is excluded. This shall not affect the unlimited liability for damage arising from injury to life, limb or health as well as other damage caused by a negligent breach of duty by Clou5 or an intentional or negligent breach of duty by a legal representative or vicarious agent. Unlimited liability shall also apply in the event of a breach of cardinal contractual obligations, i.e. such contractual obligations on whose fulfilment the subscriber relies and is entitled to rely. Moreover, liability shall be limited to such damage as may typically occur in the context of the transactions which form the basis for these terms and conditions.

4. Clou5 ensures the transmission and exchange of data via the platform as per the state of the art. Clou5 is not liable for any damage arising from misuse of data by third parties, unless this is due to the fault of Clou5.


VI. Comments, inspection obligations and penalisation of breaches

1. Clou5 does not perform any prior checks of user content. According to the statutory provisions in the German Teleservices Act, Clou5 may be held liable no earlier than from the moment Clou5 becomes aware of a possible breach or illegal behaviour of a user.

2. When writing their comments and contributions, users have to comply with statutory provisions. Offensive, racist or sexist comments as well as comments that glorify violence are forbidden in the same way as comments and content that violates third-party copyrights and/or industrial property rights (patents, utility models, trademarks and designs). In addition, the provisions pertaining to confidentiality according to clause VIII. have to be complied with.

3. If they suspect that these terms and conditions of use have been breached and/or that illegal content has been added, users are able to report such instances to the respective network administrators using the “report user” function. In the event of obvious breaches, the administrators will arrange for deletion. In addition, in the event of particularly serious breaches, both the respective network administrator and Clou5 may immediately suspend and/or delete the account of the user.

4. In the event of allegations of dissemination of false assertions of fact and/or of libel or defamation, whether the complaint is lodged by a user or in the case of publicly accessible content by an external third party, the content will be immediately removed from the platform and the author given the opportunity to comment within 7 days. If the author fails to comment, the contested content will be permanently deleted. The same shall apply if the author is forced to admit the falsehood of his assertion of fact. In contested cases Clou5 decides at its reasonable discretion, unless one of the parties is able to produce a judicial decision.

 

VII. Rights of use and indemnity

1. By uploading any content on the Clou5 platform, the user grants Clou5 a simple right of use with regard to this content, which is unlimited in terms of location and time.

2. Users must therefore ensure that they have corresponding rights of use with regard to any content uploaded by them.

3. In the event that any claims are asserted against Clou5 by third parties for the breach of copyrights and/or industrial property rights, the user undertakes to indemnify Clou5 against all possible costs and fees.

 

VIII. Confidentiality

1. By registering with Clou5, users of closed groups undertake to keep business and trade secrets confidential in

accordance with these terms and conditions of use. A business or trade secret shall be deemed to be any fact, which is related to a business and is not in the public domain, but only known to a limited group of people, and in relation to which the user has a legitimate economic interest that it remain secret, and which is to remain secret in accordance with the user’s expressed or at least recognizable will.

2. The secrecy does not extend to such information or parts thereof which

  • are publicly known or publicly accessible prior to the communication between the respective parties via the Clou5 platform
  • were already known or publicly accessible to the respective recipient of the information
  • were publicly known or publicly accessible after their communication via the Clou5 platform and disclosure of the idea/information by the transmitter of the information without any action of the recipient of the information
  • were disclosed and/or made available to the recipient of the information by an authorized third party not bound by a confidentiality agreement.

3. In the case of particularly sensitive data or technology, users are responsible, at their own discretion, to enter into appropriate further agreements between themselves to ensure confidentiality. Clou5 simply provides the opportunity for confidential communication; a separate liability of Clou5 because of the unauthorized exploitation of secrets by users is excluded. Any mandatory statutory liability is excluded from this, see clause IV.3.

4. Clou5 as well as the respective group administrator shall be authorized immediately to suspend the account of any user who breaches this confidentiality obligation, as soon as it becomes aware of such breach.

 

IX. Changes

Clou5 reserves the right to amend or change these terms and conditions of use to the extent that this is necessary and does not unreasonably disadvantage users. Clou5 will notify users of any changes in a timely manner and with reasonable prior notice. If the user disagrees with the proposed changes, he shall be entitled to delete his profile and/or request that the entire account be deleted via the network administrator of the respective subscriber. By continuing to use the platform after the changes have entered into force, the user is deemed to have agreed to the changes. The user will be notified of this under separate cover.

 

X. Miscellaneous

1. The contractual relationship between Clou 5 and the users as well as the terms and conditions of use from time to time in force shall be subject to the law of the Federal Republic of Germany. The applicability of the UN Sales Convention shall be excluded.

2. The exclusive legal venue shall be the court of the registered office of Clou5 provided that the user is a merchant (Kaufmann) within the meaning of the German Commercial Code (Handelsgesetzbuch – HGB) or a corporate body under public law. Clou5 has the right to also bring proceedings at the registered office of the user.

3. ´╗┐Should individual provisions of this contract be wholly or partially legally invalid or cease to be legally valid at a later date, this shall not affect the validity of the remaining provisions of the contract. The invalid provision shall be replaced by the statutory provision.

 

DATA PROTECTION POLICY

We attach great importance to the protection of your data which is captured during your visit and participation in Clou5.net.

Statutory provisions pertaining to the protection of your data can be found in the GDPR (General Data Protection Regulation) and the German Data Protection Act (Bundesdatenschutzgesetz).

Data controller within the meaning of the General Data Protection Regulation is

Clou5 GbR
Technologiepark 11
33100 Paderborn, Germany
Tel.: +49(0)5251 8794-690
Fax: +49(0)5251 8794-699
E-Mail: support@clou5.net

Hereinafter you will find information on what data is recorded during your visit to our website and how this is used. Should you have any questions, please feel free to contact us at support@clou5.net.

Furthermore, you have the right to file a complaint at the responsible regulatory authority if your data is subject to unlawful use:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

I. Server data collection

When you visit our website various server statistics which your browser sends to the server are saved automatically. These are:

  • host name of the computer of the accessing party (IP address),
  • name of the file requested,
  • amount of data transmitted,
  • notification of successful retrieval,
  • web browser and domain of the requesting party,
  • time and access time of server request.

We are not able to attribute this data to any specific person. This data will not be merged with any other sources of data.

Legal basis of the data collection is Art. 6 I f GDPR. None of this data will be merged with other data sources. The IP address is anonymized. Our legitimate interest in obtaining this data is justified by means of optimizing our services in trying to deny malware access or in optimizing the use of certain browser, which will only be visible for the user after the log of the IP address is enabled.

You have in principle a right to object to this data collection. By way of exception this will not taken in consideration as the site would otherwise be unusable.

The data will be deleted as soon as it is not required anymore for named purposes.

 

II. Data collection through the database system

In order to ensure a smooth communication process and to prevent the improper use of user data, the following data will be stored when the platform is used by registered users:

  • date of last login,
  • in the event of content creation, the date of creation and most   recent amendment,
  • read confirmation for system messages,
  • acceptance of the terms and conditions of use and data protection policy

This data will not be merged with any other sources of data.

Legal basis of the data collection is Art. 6 I f GDPR. Our legitimate interest results out of the aforementioned purpose of preventing abuse and trouble-free communication. None of this data will be merged with other data sources, therefore keeping the intrusion into the fundamental freedoms of users low.

 

III. Use and disclosure of personal data

a) general

Insofar as you have provided personal data to us, we use it only to answer your requests, to process contracts entered into with you and for purposes of technical administration. Your personal information will only be disclosed or otherwise transferred to third parties if this is necessary for purposes of contract processing, for invoicing purposes or if you have agreed to this in advance. You are entitled to revoke your consent at any time with effect for the future, see also clause 5.

b) contract processing

In the course of signed usage contracts of the platform, we collect and store your submitted personal data for the purpose of contract processing, e.g. for accounting.

A transfer of the data in the course of the financial statements for banks may take place. The account data will be transmitted in the course of tax regulations towards the financial authority or the responsible tax office.

Legal basis of the data collection and processing int the course of contract processing is Art. 6 I (b) GDPR. The legal basis for transmitting the data towards the responsible tax office and financial authority is Art. 6 I (c) GDPR.

The deletion of this data will take place after the lawfully regulated retention periods have expired. If there are no lawfully regulated retention periods applicable, the deletion of data will take place with the cessation of the purpose.

c) request via email

If you sent us a request by email we collect and store the email-address and the data included in the email in the course of answering your query.

Legal basis is Art. 6 I (a) GDPR, as you agree to the processing of the aforementioned data by using the contact form.

The erasing takes place as soon as the purpose of storing the data has lapsed, i.e. after answering your email/contact form request or when the matter of the request has been conclusively clarified.

You have the right to object to the issued consent at any time without affecting the legality on the basis of the issued consent for processing the matter.

For right to erasure and information see clause 5 below rights of the data subject.

d) registration

For the first-time registration you can provide the network-admin your email and username. You will then be created as a user with said data and receive a confirmation mail. You can then generate a password to register for the first time stating the username and password. In the course of the first-time registration we impose certain personal data as mandatory information. The mandatory information is your name, your service address, information that ensures a rapid electronic contacting and direct communication, including the address of the electronic post, information about the representative of a legal person, the commercial register, association register, partnership register or cooperative register in which you are registered including the corresponding registration number. Furthermore, your expertise, your sector and department as well as a photo are required as additional mandatory information.

Only the information about department, sector, city and country are visible on your profile for non-registered users. All other mandatory information is only visible for registered user.

The above-mentioned data will be permanently stored.

Legal basis for collecting and storing of data in the course of registration is Art. 6 I (a) and Art. 6 I (b) GDPR as part of the fulfilment of contract.

The deletion takes place when you logout/delete your account or revoke the consent of using this data without affecting the lawful processing, given by your consent, insofar as lawful retention periods, e.g. for financial documents, are not interfering. In such cases blockage substitutes deletion.

You have a constant right of information and appeal concerning your data stored by us, see clause 5 below.

 

IV. Cookies

The website uses cookies. A cookie is a data set generated by your web server, which is sent to the web browser (Firefox, Chrome, Microsoft Explorer/Edge, Safari etc.) used by you and which is stored by that browser in a cookie file on the local computer. With the help of the cookie, containing a certain set of data, our website can identify your web browser. We use our own cookies, so-called session cookies. They serve to make our service more user-friendly, efficient and secure. The other cookies we use, known as “persistent cookies”, remain on your computer for a maximum of 14 days and thereby allow your computer to be recognised at the next visit and/or the next login into your account.

Legal basis is Art. 6 I (f). Our legitimate interest in obtaining this data is justified by means of only using the aforementioned cookies to facilitate the access of the site, not obtaining any tracking-data and therefore no intrusion into the personal rights and fundamental rights occurs.

You may refuse to accept cookies in your web-browser. This may lead to restriction of the functionality. More to your rights of person at clause 6.

The session cookies are only used for the duration of your browser session and will be deleted with leaving our site. The so-called persistent cookies will be deleted after 14 days.

 

V. Rights of the data subject

a) Right of access

You have the permanent right of access, free of charge, to your personal data saved by us. You have the right to obtain the following information. We have to issue this information within one month:

  1. the purposes of the processing;
  2. the categories of personal data concerned;
  3. the recipients or categories of recipient to whom the personal data have been or will be disclosed;
  4. where possible, the envisaged period for which the personal data will be stored, or, if not possible, the criteria used to determine that period;
  5. the existence of the right to request from the controller rectification or erasure of personal data or restriction of processing of personal data concerning the data subject or to object to such processing;
  6. the right to lodge a complaint with a supervisory authority;
  7. where the personal data are not collected from the data subject, any available information as to their source;
  8. the existence of automated decision-making, including profiling, referred to in Article 22 (1) and (4) GDPR and, at least in those cases, meaningful information about the logic involved, as well as the significance and the envisaged consequences of such processing for the data subject. We want to make clear that such automated decision-making processes do not take place on our part;
  9. where personal data are transferred to a third country or to an international organisation, the data subject shall have the right to be informed of the appropriate safeguards pursuant to Article 46 GDPR relating to the transfer.

b) Right of rectification

You shall have the right to obtain from us without undue delay the rectification of inaccurate personal data concerning you as well as the right to have incomplete personal data completed.

c) Right to erasure

You shall have the right to obtain from us the erasure of personal data concerning you without undue delay and we shall have the obligation to erase personal data without undue delay where one of the following grounds applies:

  1. the personal data are no longer necessary in relation to the purposes for which they were collected or otherwise processed;
  2. you withdraw consent on which the processing is based according to point (a) of Article 6, and where there is no other legal ground for the processing;
  3. you object to the processing pursuant to Article 21 (I) GDPR, which are based on our justified interests (i.e. Google Analytics), and there are no overriding legitimate grounds for the processing, or you object to the processing pursuant to Article 21 (II) GDPR;
  4. the personal data have been unlawfully processed;
  5. the personal data have to be erased for compliance with a legal obligation in Union or Member State law to which we are subject;
  6. the personal data have been collected to you as an underage adult in relation to the offer of information society services referred to in Article 8 ADSGVO.

Where we have made the personal data public and are obliged pursuant to paragraph 1 to erase the personal data, we, taking into account of available technology and the cost of implementation, shall take reasonable steps, including technical measures, to inform controllers which are processing the personal data that the you have requested the erasure by such controllers of any links to, or copy or replication of, those personal data.  

Exceptions

The right of erasure shall not apply to the extent that processing is necessary

  1. for exercising the right of freedom and expression and information;
  2. for compliance with a legal obligation which requires processing by Union or German law to which we are subject, i.e. lawfully required retention periods or for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in us;
  3. for reason of public interest in the area of public health in accordance with Article 9 II (h) and (i) as well as Article 9 III GDPR;
  4. for achieving purposes in the public interest, scientific or historical research purposes or statistical purposes in accordance with Article 89 (I) GDPR in so far as the right referred to in paragraph 1 is likely to render impossible or seriously impair the achievement of the objectives of that processing, or
  5. for the establishment, exercise or defence of legal claims i.e. lawsuit.

d) Right to restriction of processing

You shall have the right to obtain from us restriction of processing where one of the following applies:

  1. the accuracy of the personal data is contested by you, for a period enabling us to verify the accuracy of the personal data;
  2. the processing is unlawful and you oppose the erasure of the personal data and request the restriction of their use instead;
  3. we no longer need the personal data for the purposes of the processing, but they are required for the establishment, exercise or defence of legal claims;
  4. you have objected to processing pursuant to Article 21 (I) GDPR, which are based on our justified interests (i.e. Google Analytics), pending the verification whether the legitimate grounds of the controller override those of the data subject.

Where processing has been restricted under paragraph 1, such personal data shall, with the exception of storage, only be processed with your consent or for the establishment, exercise or defence of legal claims or for the protection of the rights of another natural or legal person (GmbH, AG etc.) or for reasons of important public interest of the Union or of a Member State.

If you have obtained restriction of processing pursuant to paragraph 1 you shall be informed by us before the restriction of processing is lifted.  

e) Notification obligation

We shall communicate any rectification or erasure of personal data or restriction of processing carried out in accordance with right to rectification, erasure and restriction of processing to each recipient to whom the personal data have been disclosed, unless this proves impossible or involves disproportionate effort.

We shall inform you about those recipients if you request it.

f) Right to data portability

You shall have the right to receive the personal data concerning you, which you have provided to us, in a structured, commonly used and machine-readable format and you have the right to transmit those data to another company without hindrance from us to which the personal data have been provided, where:

  1. the processing is based on consent pursuant to Article 6 (I) GDPR or on a contract pursuant to Article 6 (b) GDPR; and
  2. the processing is carried out by automated means.

In exercising the right to data portability pursuant to paragraph 1, you shall have the right to have the personal data transmitted directly to another company, where technically feasible. This shall not adversely affect the rights and freedoms of others.

The exercise of the right to data portability shall not apply to processing necessary for the performance of a task carried out in the public interest or in the exercise of official authority vested in us.

g) Right to object

You shall have the right to object, on grounds relating to your particular situation, at any time to processing of personal data concerning you which is based on Article 6 I (e) and (f), including profiling based on those provisions.

We shall no longer process the personal data unless we demonstrate compelling legitimate grounds for the processing which override your interests, rights and freedoms or for the establishment, exercise or defence of legal claims.

Where personal data are processed for direct marketing purposes, you shall have the right to object at any time to processing of personal data concerning you for such marketing, which includes profiling to the extent that it is related to such direct marketing.

Where you object to processing for direct marketing purposes, the personal data shall no longer be processed for such purposes.

In the context of the use of information society services, and notwithstanding Directive 2002/58/EG, you may exercise your right to object by automated means using technical specifications.

h) Right to object to the data processing consent

You shall have the right to object to your given consent to data processing at any time. By means of objection, the legitimacy of the processing up to the point of objection shall not be affected.

i) Points of contact for data subjects

If we cannot exercise the immediate execution of your rights in the course of data processing, you can reach us at support@clou5.net or by post using one of the addresses in the imprint.

 

 

 

 

GERMAN VERSION

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CLOU5
NUTZUNGSBEDINGUNGEN
DATENSCHUTZERKLÄRUNG

 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN CLOU5

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Internet-Plattform „Clou5“, betrieben durch die CLOU5 GbR vertreten durch die Netzwerke


BalticNet-PlasmaTec e.V.
Brandteichstr. 20
17489 Greifswald
http://www.balticnet-plasmatec.org/


Food-Processing Initiative e.V.
Ritterstr. 19
33602 Bielefeld
http://www.foodprocessing.de/
 

InnoZent OWL e.V.
Das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
http://www.innozentowl.de
 

im Folgenden Clou5.

 

I. Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle zwischen dem Teilnehmer und Clou5 geschlossenen Verträge. Ergänzend gelten die Nutzungsbedingungen für die Nutzung der Angebote der Plattform Clou5.net. Der Teilnehmer erkennt mit der Inanspruchnahme der angebotenen Dienste der Internet-Plattform Clou5 diese Geschäftsbedingungen in der jeweils gültigen Fassung ausdrücklich an. Eigenen Geschäftsbedingungen des Teilnehmers wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Der Vorrang der Individualabrede bleibt hiervon unberührt.

Teilnehmer im Sinne dieser Bedingungen sind Netzwerke, d.h. Organisationen, die als juristische Person oder Körperschaft des öffentlichen Rechts organisiert sind und eine bestimmte Zahl von Mitgliedern oder hierunter organisierten Kooperationsunternehmen haben.

 

II.  Preise und Zahlungsbedingungen

1. Mit Vertragsschluss hat der Teilnehmer die vereinbarte Registrierungsgebühr zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, derzeit 19%, zu zahlen.

2. Weiter erhebt Clou5 eine Jahresgebühr zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer, derzeit 19%. Diese wird bei einer Anmeldung im laufenden Jahr anteilig, gerechnet ab dem Anmeldetag bis zum 31.12., abgerechnet, danach für den Jahreszeitraum 01.01.-31.12. eines Jahres.

3. Die Zahlung der Gebühren gemäß Nr.1 und Nr.2 erfolgt per Überweisung nach Rechnungslegung. Die Übersendung der Rechnung erfolgt per E-Mail. Die Registrierungsgebühr und die Jahresgebühr sind zuzüglich etwaig anfallender Überweisungskosten zu tragen.

4. Im Falle des Zahlungsverzugs des Teilnehmers gelten die gesetzlichen Regelungen zum Verzug. Der Zinssatz beträgt gemäß § 288 BGB 8 % Punkte über dem Basiszinssatz per anno. Es wird zudem auf die Folgen des fortgesetzten Zahlungsverzugs gemäß Ziffer V.3. verwiesen.

5. Aufrechnungsrechte stehen dem Teilnehmer, soweit es sich nicht um Gegenforderungen handelt, die sich aus demselben Vertragsverhältnis ergeben, nur zu, wenn seine Gegenansprüche gegen Clou5 rechtskräftig festgestellt, unbestritten oder von Clou5 anerkannt sind. Dem Teilnehmer stehen, soweit es sich nicht um Gegenansprüche aus demselben Vertragsverhältnis handelt, überdies keine Zurückbehaltungsrechte zu, wenn seine geltend gemachten Gegenansprüche von Clou5 bestritten werden, diese rechtskräftig oder entscheidungsreif sind.

 

III. Leistungsinhalte und Vertragspflichten

1. Mit Vertragsschluss wird Clou5 dem Teilnehmer für die Vertragslaufzeit 125 Nutzeraccounts zur Verfügung stellen. Der Teilnehmer erhält für seine Nutzeraccounts Administratorenrechte, d.h. er kann diese nach eigenem Ermessen verwalten, an seine Mitarbeiter, Netzwerkmitglieder und deren Mitarbeitern sowie Experten verteilen oder sperren 

2. Der Teilnehmer verpflichtet sich bei Kenntnisnahme von Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen oder gesetzliche Regelungen durch Nutzer die notwendigen und erforderlichen Maßnahmen, z.B. eine Abmahnung oder das Sperren des Accounts, zu veranlassen. Bei Kenntnisnahme besonders schwerwiegender Fällen, insbesondere strafrechtlich relevanter Fälle, behält sich Clou5 nach billigem Ermessen die Sperrung von Nutzeraccounts zur Gefahrenabwehr und Verhinderung weiterer Verstöße vor.

3. Der Teilnehmer ist verpflichtet, im Falle einer Kündigung, vgl. Ziffer V., die Nutzer rechtzeitig, d.h. spätestens 10 Wochen vor Ablauf über die bevorstehende Vertragsbeendung und die damit einhergehende Sperrung der vom Teilnehmer verwalteten Accounts zu informieren.

 

IV. Erreichbarkeit, Gewährleistung und Haftung

1. Die Plattform steht den Nutzern täglich 24 Stunden zur Verfügung. Clou5 gewährleistet eine Erreichbarkeit der Internetseite von 98% im Jahresdurchschnitt.

2. Clou5 haftet nicht für unvorhersehbare technische Defekte oder sonstige Ausfälle, welche die Nichterreichbarkeit der Seite zur Folge haben und die nicht im Verantwortungsbereich von Clou5 liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, so genannte DoS Angriffe aus dem Internet etc.)   Die Erreichbarkeit kann jedoch durch notwendige technische Wartungsarbeiten eingeschränkt sein. Soweit es sich um vorhersehbare turnusmäßige Arbeiten handelt, wird Clou5 diese mit einer angemessenen Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen und den Zeitraum der eingeschränkten Erreichbarkeit mitteilen. Eine Ankündigung ist bei Störungen, welche ein unverzügliches Handeln erfordern, entbehrlich. Ein sofortiges Handeln ist immer erforderlich, wenn die Sicherheit des Seitenbetriebes, die Aufrechterhaltung der Seitenintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen der Seite, der Server, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.

3. Eine Haftung von Clou5 für die Nichterreichbarkeit des Angebots ist ausgeschlossen. Davon unberührt bleibt die unbeschränkte Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Clou5 oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die unbeschränkte Haftung gilt auch bei Verletzung vertraglicher Kardinalspflichten, also solcher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung der Teilnehmer vertraut und vertrauen darf. Im Übrigen wird die Haftung auf den typischerweise bei den diesen Bedingungen zugrunde liegenden Geschäften entstehenden Schaden beschränkt.

4. Clou5 gewährleistet die Übermittlung und den Austausch von Daten über die Plattform nach dem Stand der Technik.  Clou5 haftet nicht für Schäden aus der missbräuchlichen Verwendung von Daten durch Dritte, es sei denn, diese ist auf ein Verschulden von Clou5 zurückzuführen. 

 

V. Laufzeit und Kündigung

1. Die Laufzeit des Vertrags unterliegt der individuellen Vereinbarung der Parteien.

2. Soweit der Vertrag nicht 3 Monate vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit von einer der Parteien gekündigt wird, verlängert er sich um jeweils ein Jahr.

3. Jede Partei hat das Recht, den Vertrag fristlos aus wichtigem Grund zu kündigen. Ein wichtiger Grund liegt gemäß § 314 BGB vor, wenn dem kündigenden Teil unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls und unter Abwägung der beiderseitigen Interessen die Fortsetzung des Vertragsverhältnisses bis zur vereinbarten Beendigung oder bis zum Ablauf einer Kündigungsfrist nicht zugemutet werden kann.

Ein wichtiger Grund liegt für Clou5 vor, wenn der Teilnehmer trotz nochmaliger Nachfristsetzung seiner Verpflichtung zur Zahlung nicht nachkommt. Im Falle des andauernden Zahlungsverzugs hat Clou5 das Recht den Account des Teilnehmers zu löschen und ihn dauerhaft von der Plattform auszuschließen. Diese Löschung beinhaltet dann auch die Löschung aller Accounts der Nutzer, die über diesen Teilnehmer den Zugang zur Plattform Clou5 erhalten haben.

Eine Rückzahlung bereits gezahlter Beiträge ist in diesem Fall ausgeschlossen.

 

VI. Datenverwendung nach Vertragsbeendigung

1. Im Falle einer fristgerechten Kündigung wird Clou5 mit Ablauf der Vertragslaufzeit alle mit dem Teilnehmer verbundenen Nutzerkonten sperren.

2. Gruppen, die allein von mit dem Teilnehmer verbundenen Nutzern geleitet und/oder genutzt wurden, werden von Clou5 von der Plattform entfernt. Clou 5 wird diese Daten zu Zwecken der etwaigen Beweissicherung und Einsichtnahme für den Teilnehmer und dessen verbundener Nutzer im Wege eines Back-Ups noch für 12 Monate vorhalten. Danach erfolgt die endgültige Löschung der Daten. Eine Einsichtnahme erfolgt für den Teilnehmer und mit ihm verbundener Nutzer bei schriftlicher Darlegung eines wichtigen Grunds, der gegebenenfalls durch geeignete Urkunden und Dokumente nach billigem Ermessen von Clou5 glaubhaft zu machen ist. Sofern ein Nutzer die Einsichtnahme beantragt, wird Clou5 den Teilnehmer hierüber informieren, um einen Missbrauch auszuschließen.

3. Sofern mit dem Teilnehmer verbundene Nutzer in Gruppen anderer Teilnehmer angemeldet waren, werden deren Namen nach Ablauf der Vertragslaufzeit anonymisiert. Die von diesen Nutzern verfassten Beiträge verbleiben auf der Clou5 Internetseite abrufbar. Diese werden von Clou5 nach billigem Ermessen gelöscht, wenn der Nutzer schriftlich einen wichtigen Grund zur Löschung, wie z.B. den Schutz von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen, darlegt.

 

VII. Änderungen

 

Bei laufenden Verträgen werden den Teilnehmern Änderungen dieser Geschäftsbedingungen 6 Wochen vor dem vorgeschlagenen Zeitpunkt ihres Wirksamwerdens in Textform angeboten. Die Zustimmung des Teilnehmers gilt als erteilt, wenn er nicht bis zu dem angegebenen Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung widerspricht. Diese Genehmigungswirkung durch Schweigen tritt nur ein, wenn Clou5 bei Übermittlung des Angebots unter Verweis auf diese Regelung darauf hinweist. Widerspricht der Teilnehmer, haben beide Parteien ein Kündigungsrecht gemäß Ziffer V.3.

 

VIII. Sonstiges

1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen Clou 5 und dem Teilnehmer sowie auf die jeweiligen Geschäftsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Gericht des Geschäftssitzes von Clou5 soweit der Teilnehmer ein Kaufmann im Sinne des HGB oder einer Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Clou5 hat das Recht, auch am Sitz des Teilnehmers zu klagen.

3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.

 

 

NUTZUNGSBEDINGUNGEN CLOU5

Allgemeine Nutzungsbedingungen für die Internet-Plattform „Clou5“, betrieben durch die CLOU5 GbR vertreten durch die Netzwerke
 

BalticNet-PlasmaTec e.V.
Brandteichstr. 20
17489 Greifswald
http://www.balticnet-plasmatec.org/


Food-Processing Initiative e.V.
Ritterstr. 19
33602 Bielefeld
http://www.foodprocessing.de/


InnoZent OWL e.V.
Das InnovationsZentrum für Internettechnologie und Multimediakompetenz
Zukunftsmeile 1
33102 Paderborn
http://www.innozentowl.de


im Folgenden Clou5.

 

I. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen gelten für die Inanspruchnahme der auf der Internet-Plattform „Clou5 angebotenen Dienste durch die Nutzer. Clou5 ist eine Plattform, die sich an Netzwerke und deren Mitglieder im Bereich der Technologieentwicklung wendet und diesen eine Möglichkeit zum gegenseitigen technischen Austausch wie auch zur Suche nach geeigneten Experten ermöglichen soll. Nutzer im Sinne dieser Bedingungen sind die Mitarbeiter der Netzwerke, deren Mitgliedsunternehmen, und deren Mitarbeiter, sowie externe Experten, die auf Einladung der Netzwerke bei Clou5 teilnehmen.

Der Nutzer erkennt mit seiner Login und der Inanspruchnahme der angebotenen Dienste der Internet-Plattform Clou5 diese Bedingungen in der jeweils gültigen Fassung ausdrücklich an.

 

II. Nutzung der Plattform

1. Nutzer haben die Möglichkeit, ein Nutzerprofil anzulegen. Da in einzelnen Gruppen vertrauliche Informationen ausgetauscht werden können und hierfür die bestmögliche Transparenz für die Beteiligten gewahrt werden soll, besteht die Pflicht, den Klarnamen, also den vollständigen Vor- und Zunamen bei Erstellung eines Profils anzugeben. Clou5 behält sich, bei entsprechender Kenntnisnahme, vor, Mitglieder mit anonymisierten oder gefälschten Namen von der Nutzung der Plattform auszuschließen. Nutzer Accounts sind nicht übertragbar und dürfen nicht Dritten zur Verfügung gestellt werden. Clou5 hat das Recht, jederzeit Nachweise über die Richtigkeit der Angaben zu verlangen.

2. Neben dem Klarnamen sind gemäß der gesetzlichen Anbieterkennzeichnung die Pflichtangaben des § 5 TMG(Impressum) in dem Nutzerprofil bereitzuhalten. Die weiteren Angaben erfolgen freiwillig, vgl. die Datenschutzerklärung.

3. Mit Ihrem Nutzerprofil können Nutzer Beiträge anderer Nutzer kommentieren, Gruppen beitreten und sonstige für die Benutzeroberfläche bereitgestellte Komponenten (so genannte Widgets) ihrem Profil hinzufügen und nutzen.

 

III. Datennutzung nach Vertragsende/Löschung eines Accounts

1. Mit Beendigung der Teilnahme eines Netzwerks an Clou5 werden alle, mit diesem verbundenen, Nutzer sowie deren Profile von der Plattform Clou5 entfernt. Dies gilt auch für Gruppen, die allein mit Nutzern eines Netzwerks besetzt sind.

2. Clou 5 wird diese Daten zu Zwecken der etwaigen Beweissicherung und Einsichtnahme für das jeweilige Netzwerk und dessen mit ihm verbundenen Nutzer im Wege eines Back-Ups noch für 12 Monate vorhalten. Danach erfolgt die endgültige Löschung der Daten. Eine Einsichtnahme kann für das Netzwerk und mit ihm verbundener Nutzer bei schriftlicher Darlegung eines wichtigen Grunds erfolgen, der gegebenenfalls, nach billigem Ermessen von Clou5, durch geeignete Urkunden und Dokumente glaubhaft zu machen ist. Sofern ein Nutzer die Einsichtnahme beantragt, wird Clou5 das jeweilige Netzwerk hierüber informieren, um einen Missbrauch auszuschließen.

3. Beiträge der Nutzer in öffentlichen Gruppen werden nach Beendigung der Teilnahme des Netzwerks weiter angezeigt, jedoch die Namen der Nutzer anonymisiert. Gleiches gilt für Beiträge in geschlossenen Netzwerken. Diese Beiträge werden von Clou5 nach billigem Ermessen gelöscht, wenn der Nutzer schriftlich einen wichtigen Grund zur Löschung, wie z.B. den Schutz von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen, darlegt.

 

IV. Externe-Experten Accounts

Gruppen-Admins haben die Möglichkeit externe Experten in Gruppen einzuladen. Externe-Experten-Nutzer haben stets nur Zugriff auf die Gruppe/n, in die sie eingeladen wurden. Externe-Experten können weder Profile anlegen noch sonstige Komponenten der Benutzeroberfläche nutzen oder Beiträge der Nutzer außerhalb der ihnen zugewiesenen Gruppen kommentieren.

 

V. Erreichbarkeit, Gewährleistung und Haftung

1. Die Plattform steht den Nutzern täglich 24 Stunden zur Verfügung. Clou5 gewährleistet eine Erreichbarkeit der Internetseite von 98% im Jahresdurchschnitt.

2. Clou5 haftet nicht für unvorhersehbare technische Defekte oder sonstige Ausfälle, welche die Nichterreichbarkeit der Seite zur Folge haben und die nicht im Verantwortungsbereich von Clou5 liegen (höhere Gewalt, Verschulden Dritter, so genannte DoS Angriffe aus dem Internet etc.) Die Erreichbarkeit kann jedoch durch notwendige technische Wartungsarbeiten eingeschränkt sein. Soweit es sich um vorhersehbare turnusmäßige Arbeiten handelt, wird Clou5 diese mit einer angemessenen Vorlaufzeit von mindestens 14 Tagen ankündigen und den Zeitraum der eingeschränkten Erreichbarkeit mitteilen. Eine Ankündigung ist bei Störungen, welche ein unverzügliches Handeln erfordern, entbehrlich. Ein sofortiges Handeln ist immer erforderlich, wenn die Sicherheit des Seitenbetriebes, die Aufrechterhaltung der Seitenintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen der Seite, der Server, der Software oder gespeicherter Daten dies erfordern.

3. Eine Haftung von Clou5 für die Nichterreichbarkeit des Angebots ist ausgeschlossen. Davon unberührt bleibt die unbeschränkte Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie sonstige Schäden, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung von Clou5 oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Die unbeschränkte Haftung gilt auch bei Verletzung vertraglicher Kardinalspflichten, also solcher Vertragspflichten, auf deren Erfüllung der Teilnehmer vertraut und vertrauen darf. Im Übrigen wird die Haftung auf den typischerweise bei den diesen Bedingungen zugrunde liegenden Geschäften entstehenden Schaden beschränkt.

4. Clou5 gewährleistet die Übermittlung und den Austausch von Daten über die Plattform nach dem Stand der Technik. Clou5 haftet nicht für Schäden aus der missbräuchlichen Verwendung von Daten durch Dritte, es sei denn, diese ist auf ein Verschulden von Clou5 zurückzuführen.

 

VI. Kommentare, Prüfpflichten und Ahndung von Verstößen

1. Clou5 nimmt vorab keinerlei Überprüfung des Nutzer-Contents vor. Eine Haftung von Clou5 kann nach den gesetzlichen Bestimmungen des Telemediengesetzes frühestens im Moment der Kenntnisnahme eines möglichen Verstoßes oder rechtswidrigen Verhaltens eines Nutzers gegeben sein.

2. Nutzer haben bei Abfassung ihrer Kommentare und Beiträge die gesetzlichen Bestimmungen zu beachten. Beleidigende, rassistische, sexistische oder gewaltverherrlichende Kommentare sind genauso verboten wie Kommentare und Inhalte, die fremde Urheberrechte und/oder gewerbliche Schutzrechte (Patente, Gebrauchsmuster, Marken und Designs) verletzen. Zudem sind die Bestimmungen zur Geheimhaltung gemäß Ziffer VIII. zu beachten.

3. Nutzer haben die Möglichkeit, bei Verdacht von Verstößen gegen diese Nutzungsbedingungen und/oder rechtswidrigen Inhalten, diese über die Funktion „report user“ den jeweiligen Netzwerk Admins weiterzuleiten. Diese werden bei offensichtlichen Verstößen die Löschung veranlassen. Bei besonders schwerwiegenden Verstößen können darüber hinaus sowohl der jeweilige Netzwerk Admin wie auch Clou5 den Account des Nutzers sofort sperren und/oder löschen.

4. Im Falle des Vorwurfs der Verbreitung falscher Tatsachenbehauptungen und/oder des Vorwurf der üblen Nachrede oder Verleumdung, gleich ob die Beschwerde durch einen Nutzer oder, bei öffentlich abrufbaren Inhalten, einen externen Dritten erfolgt, wird der Inhalt unverzüglich von der Plattform genommen werden und dem Verfasser die Möglichkeit eingeräumt, innerhalb von 7 Tagen Stellung zu nehmen. Gibt der Verfasser keine Stellungnahme ab, wird der streitgegenständliche Inhalt endgültig gelöscht. Gleiches gilt, sofern der Verfasser die Unwahrheit seiner Tatsachenbehauptung einräumen muss. In streitigen Fällen entscheidet Clou5 nach billigem Ermessen, es sei denn eine der Parteien kann einen gerichtlichen Titel beibringen.

 

VII. Nutzungsrechte und Freistellung

1. Mit Einstellen von Inhalten auf der Plattform Clou5 räumt der Nutzer Clou5 ein einfaches, örtlich und zeitlich unbeschränktes Nutzungsrecht an diesen Inhalten ein.

2. Die Nutzer haben demzufolge dafür Sorge zu tragen, dass sie für die von Ihnen eingestellten Inhalte entsprechende Nutzungsrechte besitzen.

3. Im Falle der Inanspruchnahme von Clou5 durch Dritte wegen der Verletzung von Urheberrechten und/oder gewerblichen Schutzrechten verpflichtet sich der Nutzer, Clou5 von allen etwaig entstehenden Kosten und Gebühren freizustellen.

 

VIII. Geheimhaltung

1. Die Nutzer geschlossener Gruppen verpflichten sich mit Registrierung bei Clou5 zur Geheimhaltung von Geschäfts- oder Betriebsgeheimnissen gemäß dieser Nutzungsbedingungen. Als Geschäfts- oder Betriebsgeheimnis gilt jede im Zusammenhang mit einem Geschäftsbetrieb stehende nicht offenkundige, sondern nur einem begrenzten Personenkreis bekannte Tatsache, an deren Geheimhaltung der Nutzer ein berechtigtes wirtschaftliches Interesse hat und die nach seinem bekundeten oder doch erkennbaren Willen auch geheim bleiben soll.

2. Die Geheimhaltung erstreckt sich nicht auf solche Informationen oder Teile davon, welche

  • der Öffentlichkeit vor dem Austausch der jeweiligen Beteiligten über die Plattform Clou5 bekannt oder allgemein zugänglich sind
  • dem jeweiligen Informationsempfänger bereits bekannt oder allgemein zugänglich waren
  • der Öffentlichkeit nach dem Austausch über die Plattform Clou5 und Offenbarung der Idee/Information durch den Informationsgeber ohne Zutun des Informationsempfängers bekannt oder allgemein zugänglich werden.
  • dem Informationsempfänger durch einen berechtigten, nicht durch eine Geheimhaltungsvereinbarung gebundenen, Dritten offenbart und/oder zugänglich gemacht worden sind.

3. Den Nutzern obliegt es nach eigenem Ermessen, bei besonders sensiblen Daten oder Technologien die Geheimhaltung durch entsprechende weitergehende Vereinbarungen untereinander zu vereinbaren. Clou5 stellt lediglich die Möglichkeit zur vertraulichen Kommunikation zur Verfügung, eine eigene Haftung von Clou5 wegen der unbefugten Geheimnisverwertung von Nutzern ist ausgeschlossen. Hiervon bleibt die zwingende gesetzliche Haftung unberührt, vgl. Ziffer IV.3.

4. Clou5, wie auch der jeweilige Gruppen-Admin sind berechtigt Nutzern, die gegen diese Geheimhaltungsverpflichtung verstoßen, nach Kenntnis über diesen Verstoß, unverzüglich den Account zu sperren.

 

IX. Änderungen

Clou5 behält sich vor, diese Nutzungsbedingungen, soweit dies erforderlich ist und die Nutzer nicht unangemessen benachteiligt, anzupassen oder abzuändern. Die Nutzer werden über Änderungen rechtzeitig mit angemessenem Fristvorlauf von Clou5 informiert. Wenn der Nutzer mit den angekündigten Änderungen nicht einverstanden ist, kann er sein Profil löschen bzw. die Löschung des vollständigen Account über den Netzwerkadmin des jeweiligen Teilnehmers vornehmen lassen. Mit der weiteren Benutzung nach Inkrafttreten der Änderungen erklärt er sich mit diesen einverstanden. Hierauf wird er nochmals gesondert hingewiesen werden.

 

X. Sonstiges

1. Auf das Vertragsverhältnis zwischen Clou 5 und den Nutzern sowie auf die jeweiligen Nutzungsbedingungen findet das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

2. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Gericht des Geschäftssitzes von Clou5 soweit der Nutzer ein Kaufmann im Sinne des HGB oder einer Körperschaft des öffentlichen Rechts ist. Clou5 hat das Recht, auch am Sitz des Nutzers zu klagen.

3. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder ihre Rechtswirksamkeit später verlieren, wird die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. An Stelle der unwirksamen Bestimmung tritt die gesetzliche Regelung.

 

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Uns ist es ein wichtiges Anliegen, Ihre Daten, welche anlässlich Ihres Besuchs bei Clou5.net erfasst werden können, zu schützen.

Die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz Ihrer Daten finden sich in der Datenschutzgrundverordnung und im Bundesdatenschutzgesetz.

Verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist die

CLOU5 GbR
Technologiepark 11
33100 Paderborn, Germany
Tel.: +49(0)5251 8794-690
Fax: +49(0)5251 8794-699
E-Mail: support@clou5.net

Nachfolgend finden Sie Informationen, welche Daten wir während Ihres Besuchs auf unserer Seite erfassen und wie diese genutzt werden. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie sich gerne an uns unter support@clou5.net wenden.

Sie haben zudem das Recht, sich bei widerrechtlicher Verwendung der Daten bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dies ist:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf

Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

 

I. Serverdatenerhebung

Beim Besuch unserer Seite werden verschiedene Serverstatistiken automatisch gespeichert, die Ihr Browser an den Server unseres Providers übermittelt. Dies sind

  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse)
  • Name der abgerufenen Datei,
  • übertragene Datenmenge,
  • Meldung über erfolgreichen Abruf,
  • Webbrowser und anfragende Domain
  • Uhrzeit und Zugriffszeit der Serveranfrage.

Diese Daten dienen der statistischen Auswertung der Besuche unserer Seite und sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar. Rechtsgrundlage der Datenerfassung ist Art. 6 I f DSGVO. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Die IP-Adresse wird anonymisiert. Unser berechtigtes Interesse an der Erhebung dieser Daten begründet sich darin, dass wir anhand der Daten unser Angebot für User optimieren können, indem wir z.B. Zugriffe von Schadseiten verhindern oder den Zugriff über bestimmter Browser optimieren können, und durch den Log der IP-Adresse die Auslieferung der Seite an den Besucher erst ermöglicht wird.

Sie haben grundsätzlich ein Recht auf Widerspruch dieser Datenerhebung. Dieses kommt hier ausnahmsweise faktisch nicht in Betracht, da ansonsten die Nutzung der Seite unmöglich wäre.

Die Daten werden gelöscht, sobald diese für die o.a. Zwecke nicht mehr benötigt werden.

 

II. Datenerhebung durch das Datenbanksystem

Um einen reibungslosen Ablauf der Kommunikation zu gewährleisten und zum Zwecke der Verhinderung des Missbrauchs von Nutzerdaten werden bei Nutzung der Plattform durch registrierte Nutzer folgende Daten gespeichert:

  • Datum der letzten Anmeldung
  • Bei Erzeugung von Inhalten das Datum des Anlegens und der letzten Änderung
  • Lesebestätigung für Systemnachrichten
  • Das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen und der Datenschutzhinweise

Rechtsgrundlage der Datenerfassung ist Art. 6 I f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ergibt sich aus dem vorgenannten Zweck der Verhinderung des Missbrauchs und einer reibungslosen Kommunikation.-Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt, so dass der Eingriff in die Grundfreiheiten der Nutzer gering ist.

 

III. Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten

a) Allgemeines

Soweit Sie uns personenbezogene Daten zur Verfügung gestellt haben, verwenden wir diese zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zur Beratung und Abwicklung mit Ihnen geschlossener Verträge und für die technische Administration. Ihre personenbezogenen Daten werden an Dritte nur weitergegeben oder sonst übermittelt, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung erforderlich ist, dies zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen, siehe auch Ziffer 5 zu Ihren Betroffenenrechten.

b) Vertragsabwicklung

Im Rahmen mit Ihnen geschlossener Nutzungsverträge der Plattform erheben und speichern wir die von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten zum Zwecke der Vertragsabwicklung, z.B. auch zur Rechnungslegung.

Eine Weitergabe der Daten kann m Rahmen der Abrechnung an Banken erfolgen. Die Abrechnungsdaten werden im Rahmen der steuergesetzlichen Vorgaben an das Steuerbüro und das Finanzamt übertragen.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Verarbeitung der Daten ist im Rahmen der Vertragsabwicklung Art. 6 I (b) DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Übertragung der Daten an Steuerbüro und Finanzamt ist Art. 6 I (c) DSGVO.

Die Löschung dieser Daten erfolgt nach Ablauf der geltenden gesetzlichen Aufbewahrungspflichten. Soweit uns keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten treffen, erfolgt die Löschung der Daten mit Wegfall des Zwecks.

c) Anfrage per E-Mail

Senden Sie uns eine Anfrage per E-Mail, erheben und speichern wir die E-Mail-Adresse und die in der E-Mail enthaltenen Daten zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 I (a) DSGVO, da Sie bei Verwendung des Formulars in die o.a. Verarbeitung ihrer Daten einwilligen.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn der Zweck der Speicherung entfallen ist, also nach Beantwortung Ihrer E-Mail-/Kontaktformular-Anfrage bzw. wenn die mit der Anfrage verbundene Angelegenheit abschließend geklärt ist.

Sie haben das Recht, die erteilte Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Zum Anspruch auf Löschung und Auskunft, s. unten Ziffer 5 zu Ihren Betroffenenrechten.

d) Registrierung

Für die erstmalige Anmeldung können Sie bei Ihrem Netzwerk-Admin Ihren Benutzernamen und Ihre E-Mail hinterlegen. Dieser wird Sie dann als Nutzer mit diesen Daten bei uns hinterlegen, woraufhin Sie von uns eine Bestätigungsmail erhalten. Dann haben Sie die Möglichkeit, ein Passwort zu generieren und sich unter Angabe des Benutzernamens und des Passwortes erstmals anzumelden. Im Zuge der Erstanmeldung erheben wir bestimmte personenbezogene Daten als Pflichtangaben. Die Pflichtangaben sind Ihr Name, Ihre berufliche ladungsfähige Anschrift, Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme und unmittelbare Kommunikation mit Ihnen ermöglichen, einschließlich der Adresse der elektronischen Post, bei juristischen Personen die  Angabe des Vertretungsberechtigten, das Handelsregister, Vereinsregister, Partnerschaftsregister oder Genossenschaftsregister, in das sie eingetragen sind, und die entsprechende Registernummer. Zudem sind als weitere Pflichtangaben ihre fachlichen Kompetenzen, die Branche und die Fachabteilung sowie ein Bild zu hinterlegen.

Bei öffentlichem Aufruf Ihres Profils durch nichtregistrierte Nutzer sind lediglich die Angaben zur Fachkompetenz, der Branche, der Stadt und dem Land ersichtlich. Alle weiteren Pflichtangaben sind nur für registrierte User sichtbar.

Die genannten Daten werden von uns dauerhaft gespeichert.

Rechtsgrundlage für die Erhebung und Speicherung der Daten im Rahmen der Registrierung ist Art. 6 I (a) sowie Art. 6 I (b) DSGVO im Rahmen der Vertragserfüllung.

Die Löschung erfolgt, wenn sie sich von unserer Seite abmelden/Ihr Nutzerkonto löschen bzw. die Einwilligung zur Nutzung dieser Daten widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung erfolgten Verarbeitung berührt wird, sofern nicht gesetzliche Aufbewahrungsfristen, z.B. für Rechnungsunterlagen, eingreifen. In diesen Fällen tritt die Sperrung an die Stelle der Löschung.

Ihnen steht ein jederzeitiges Auskunfts- und Widerspruchsrecht zu Ihren von uns gespeicherten Daten zu, s.u. Ziffer 5 zu Ihren Betroffenenrechten.

 

IV. Cookies

Diese Seite verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die beim Besuch unserer Seite in ihrem Internetbrowser (z.B. Firefox, Chrome, Microsoft Explorer/Edge, Safari etc.) oder von diesem auf ihrem Computer (i.e.S. Ihrem Betriebssystem) gespeichert werden. Mit Hilfe des Cookies, der eine bestimmte Zeichenfolge enthält, erkennt unsere Webseite Ihren Internetbrowser beim Aufruf wieder. Wir verwenden eigene Cookies, so genannte Session-Cookies. Diese dienen dazu, die Nutzung der Internetseite zu verbessern und die Darstellung der Inhalte für Sie zu optimieren.  Die weiteren von uns verwendeten Cookies, sogenannte dauerhafte Cookies, verbleiben auf Ihrem Rechner für maximal 14 Tage und ermöglichen so die Wiedererkennung Ihres Rechners bei dem nächsten Besuch und/oder Log-In in Ihrem Nutzerkonto.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 I (f). Unser berechtigtes Interesse ergibt sich daraus, dass wir mit den vorgenannten Cookies lediglich die Abrufbarkeit der Seite für Sie erleichtern, keinerlei Tracking-Daten dabei erheben und somit keinen Eingriff in Ihre Persönlichkeitsrechte und Grundfreiheiten erfolgt.

Sie können in Ihrem Webbrowser die Annahme von Cookies ausschließen. Dies kann aber u.U. zu Beeinträchtigungen in der Funktionalität führen. Zu Ihren weiteren Betroffenenrechten s. unten Ziffer 5.

Die Session-Cookies sind lediglich für die Dauer Ihrer Browsersitzung gültig und werden mit Beendigung des Besuchs unserer Seite gelöscht. Die so genannten dauerhaften Cookies werden nach 14 Tagen gelöscht.

 

V. Betroffenenrechte

a) Auskunftsrechte

Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über die von uns über Sie gespeicherten personenbezogenen Daten. Sie können über folgende Informationen Auskunft verlangen. Wir haben die Auskunft binnen Monatsfrist zu erteilen:

(1)     die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2)     die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3)     die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4)     die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5)     das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6)     das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7)     alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8)     das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art.22 Abs.1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person. Wir machen darauf aufmerksam, dass derartige automatisierte Entscheidungsfindungen unsererseits nicht stattfinden.

(9)     darüber, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art.46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

 

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener bzw. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

c) Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und wir sind verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1)     Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2)     Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 I (a) stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3)     Sie legen gem. Art. 21 I DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten, die wir auf Grundlage unserer dargelegten berechtigten Interessen (z.B. bei Google Analytics) erheben, ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art.21 II DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung im Rahmen der Direktwerbung ein.

(4)     Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden von uns unrechtmäßig, zum Beispiel ohne Einwilligung oder ohne berechtigte Interessen, verarbeitet.

(5)     Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer uns treffenden rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder nach dem deutschen Recht erforderlich.

(6)     Die Daten wurden im Rahmen von angebotenen Dienste der Informationsgesellschaft gegenüber Ihnen als Minderjähriger gemäß Art.8 ADSGVO erhoben.

Haben wir personenbezogene Daten von Ihnen veröffentlicht und sind wir aus einem der vorgenannten Gründe zur Löschung verpflichtet, so werden wir die Unternehmen, auf deren Internetseiten die Daten veröffentlicht wurden, über Ihren Wunsch auf Löschung in angemessener Art und Weise informieren und darlegen, dass Sie als betroffene Person von uns die Löschung aller Links zu diesen Daten sowie die Löschung aller Kopien oder Replikationen verlangt haben.

Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1)     zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2)     zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder dem deutschen Recht erfordert, z.B. im Rahmen der steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde;

(3)     aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. Art.9 II (h) und (i) sowie Art.9 III DSGVO;

4)      für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art.89 (I) DSGVO, soweit das Recht auf Löschung voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5)     zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen, z.B. in Gerichtsverfahren.

d) Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung

Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

(1) Wenn Sie die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreiten, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,

(2) Wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen.

(3) Wenn wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigten.

(4) Wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die wir auf Grundlage unserer dargelegten berechtigten Interessen (z.B. bei Google Analytics) erheben, eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Rechten überwiegen.

Wurde die Verarbeitung gemäß der vorgenannten Gründe eingeschränkt, so dürfen diese personenbezogenen Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person (GmbH, AG etc.) oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wenn Sie die Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von uns unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

e) Mitteilungspflicht

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber uns geltend gemacht, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber uns das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

f) Recht auf Übertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Unternehmen ohne Behinderung durch uns zu übermitteln, sofern

(1)     die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 (I) DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art.6 I (b) DSGVO beruht und

(2)     die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von uns einem anderen Unternehmen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die uns übertragen wurde.

g) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 I (e) –erforderliche Verarbeitung aufgrund einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe-  oder (f) DSGVO – Verarbeitung unter Darlegung unseres berechtigten Interesses, z.B. beim Online-Marketing - erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Wir verarbeiten die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihren Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

i) Ansprechpartner für Betroffenenrechte

Soweit wir Ihnen die Ausübung Ihrer Rechte nicht unmittelbar im Rahmen der Verarbeitung ermöglichen, wie z.B. beim Abbestellen des Newsletters, können Sie sich bitte an uns unter support@clou5.net oder postalisch unter der im Impressum angegebenen Adresse wenden.